Mit dem Bus zur Demo - 06.10.18

Media

Wald oder Kohle: Das ist gerade die Frage in dem kleinen alten Waldstück Hambacher Forst. Damit RWE es nicht rodet, kann jeder ein Zeichen setzten!
"Wald retten - Kohle stoppen!" unter diesem Motto wird am 06.10.2018, 12-16 Uhr, eine Großdemo in Kerpen statt finden.

Obwohl die Kohlekommission gerade das Wann und Wie des Kohleausstiegs verhandelt, will RWE den 12.000 Jahre alten Hambacher Wald roden lassen, um an die darunter liegende Braunkohle zu kommen. Aus Klimaschutzgründen ist das Irrsinn: Deutschland muss möglichst schnell aus dem Klimakiller Braunkohle ausstiegen, die Kohle muss im Boden bleiben und der Hambacher Wald geschützt werden. Die offensichtliche Wahnwitzigkeit des RWE-Vorhabens treibt immer mehr Menschen zu Protesten auf die Straße und in den kleinen Wald bei Köln.

Am 06.10.2018 wollen wir mit möglichst vielen Menschen aus Gießen gemeinsam zur Großdemo fahren, dazu haben wir einen Bus organisiert.
Los geht es am Samstag um 7:30 Uhr am P+R Parkplatz in der Weststadt (An der Hessenhalle), Rückfahrt nach der Demo ab 17 Uhr in Kerpen.

Anmeldungen bitte mit Name, Anzahl der Mitfahrer und Telefonnummer an: info[at]giessen.greenpeace.de

Unkostenbeitrag 10 € - Ermäßigt 5 € - Soliticket 12€

Bezahlung vor Ort im Bus.

Wir freuen uns auf zahlreiche Mitfahrer aus Gießen uns Umgebung! :)

Doch auch wenn Sie nicht selbst hinfahren können: Setzen Sie ein Zeichen. Für retten statt roden. Für Klimaschutz statt Kohle. Hier sind neun weitere Tipps, was jeder tun kann: https://www.greenpeace.de/themen/energiewende-fossile-energien/kohle/so-...

 

Weiterführende Links

RWE: Wie die Axt im Wald
Keine Märchen mehr
Fachliche Schnellanalyse zum Hambacher Wald