(Er)Stickoxide

Media

Städte wie Stuttgart und Darmstadt kennen sehr gut das Problem der Feinstaubbelastung. Schon seit längerem wird versucht Maßnahmen gegen eine zu hohe Feinstaubbelastung umzusetzen. Ein Versuch sind die bekannten Umweltplaketten. Auch verbesserte Filtersysteme direkt an dem Auspuff sollten den Ausstoß an Feinstaub senken.

Doch Volkswagen hat uns gezeigt, wie gut Grenzwerte und Kontrollsysteme umgangen werden können. Kurzum das Problem des Feinstaubs ist noch nicht vom Tisch. In vielen Städten können die Grenzwerte der EU nicht eingehalten werden (1). Ebenso in Gießen! (2)

Feinstaub beinhaltet Stickoxide. Diese sind zum einen an der Ozonbildung beteiligt und haben äußerst reizende Wirkung auf unsere Schleimhäute (1). Stickoxide sind Ursache tausender frühzeitige Todesfälle in Deutschland (3). Stickoxide gelangen durch Verbrennungsprozess in die Atmosphäre. Dazu gehören die Verbrennungsabläufe eines Dieselmotors! Aus diesem Grund fordert Greenpeace ein Verbot der Dieselmotoren und setzt sich für die Umsetzung der "Blauen Plakette" ein. Diese Plakette verbiete PKWs mit Dieselmotoren und sorgt für eine bessere Luft in der Stadt.

Weitere Maßnahmen gegen die Feinstaubbelastung sind:

- Konsequenter Ausbau der ÖPNCV und Radverkehr

- Dieselbonusabschaffen --> geringere Mineralölsteuer erhöhen.

 

Da auch Gießen nicht verschont wird, standen wir am Samstag (4.3) im Seltersweg und haben der Bevölkerung Gießens die Möglichkeit gegeben abzustimmen, welche die attraktivste Lösungsansätze sind. Ebenso wurden eigen Ideen der Passanten auf Papier festgehalten.

 

Weitere Informationen zum Thema Mobilität findet ihr hier: http://www.greenpeace.de/themen/energiewende/mobilitaet

 

 

Quellen:

(1) Umweltbundesamt; Stickoxide (06.03.2017): http://www.umweltbundesamt.de/themen/luft/luftschadstoffe/stickstoffoxide 

(2)Stadt Gießen, Messstation (06.03.2017): https://www.giessen.de/index.phtml?mNavID=1894.154&sNavID=1894.154&La=1 

(3) (06.03.2017)http://www.eea.europa.eu/media/newsreleases/many-europeans-still-exposed...